Feuerwehrführerschein

Der Feuerwehrführerschein ist ein spezieller Führerschein, welcher ausschließlich für Feuerwehrzwecke und nicht Zivil gilt.

`

Er wird vom Landesfeuerwehrkommantant ausgestellt und hat eine Gültigkeit von 10 Jahren. Danach muss ein neues Ansuchen erfolgen.

Die Voraussetzungen und Vorteile des Feuerwehrführerscheins:

  • Lenker, mit der Klasse B: dürfen auch KleinLKW (C1 und D) bis 7500kg lenken+ leichter Anhänger (<750kg), wobei maximal 8 Personen (ohne Fahrer) mitbefördert werden dürfen
  • Lenker, mit der Klasse BzuE: dürfen dazu auch noch einen großen Anhänger (<750kg) ziehen.
  • Lenker, mit der Klasse C oder D: dürfen weiters mehr als 8 Personen mitbefördern.
    [Erlischt die die Berechtigung der zivilen Klasse C oder D, dürfen weiterhin Feuerwehrfahzeuge der Klasse C inbetrieb genommen werden]
  • Lenker, mit der Klasse C1: dürfen auch die Klasse C mit max. 8 Personen (ohne Fahrer) befördern [dies gilt auch ohne Feuerwehrführerschein]
  • Besitzer eines Feuerwehrführerscheins, dürfen mit nichtzivilen Fahrzeugen einen Blutalkoholwert von max. 0,49 aufweisen (zivil: 0,1 bei LKW)


Voraussetzungen für den Feuerwehrführerschein:

  • Mitglied der Feuerwehr
  • Besitz eines Feuerwehrpasses
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Absolvierung des GAB2 bzw. Feuerwehrgrundkurs
  • Bestätigung der Notwendigkeit durch den Feuerwehrkommandanten
  • Nachweis der zivilen Lenkerberechtigung.

Der Feuerwehrfüherschein wird ungültig bei:

  • für die Dauer der Entziehung der Lenkerberechtigung
  • wenn der zivile Führerschein der Klasse B erloschen ist

Daraus wurde beschlossen, dass eine Förderung der zivilen Klasse C bereitgestellt wird!

B= Auto (bis 3500kg)
BzuE= großer Anhänger (>750kg)
C1= Klein-LKW (bis 7500kg)
C= LKW (bis 9 Sitzplätze [inkl. Fahrer], und eine Geamtmasse von max 40t)
D= Bus

Quelle: http://www.feuerwehr-raumberg.at/…Fuehrerschein.pdf
und http://www.lfv.stmk.at/…/feuerwehrfüherschein.pdf


Tags:

Montag, Dezember 21st, 2009 Allgemein

Leave a Reply